Navigation
Navigation

Das Tagebuch: Tag 2

Auf Kurs
 
Die Zielgerade ist in Sicht. Zwei Drittel des Wettkampfs sind bereits vorüber und unser Schweizer Team liegt auf Kurs. Der zweite Tag ist fast allen gut gelaufen und die Stimmung ist optimistisch. Entscheidend werden aber die letzten Arbeitsstunden am Samstag sein.
Wir drücken dem Team auf jeden Fall nochmals fest die Daumen für den Endspurt. Hopp Schwiiz!

Für Davide heisst das: Das Modul A ist abgeschlossen. Bis tief in die nacht hinein sind die Bewertungen vorgenommen worden. 38% der Arbeiten sind erledigt und im System eingegeben. Wir sind gespannt....







Die Maurer: Spezielle Steine sind ein Vorteil

Bei den Maurern waren Experten und Teilnehmende gleichermassen herausgefordert. Laut Reglement sollten drei von vier Steinsorten identische Masse aufweisen. Tatsächlich aber standen drei ähnliche, jedoch deutlich unterschiedliche Formate und eine Steinsorte mit ganz speziellem Format zur Verfügung. So mussten zuerst sogar die Pläne umgezeichnet werden. «Für uns ist das eigentlich ein Vorteil», erklärte Experte Réne Engetschwiler dazu: «Bruno Pravato kann das sehr gut umsetzen und weiss, worauf er achten muss. Ich staune, wie gut er das macht.» Der erfahrene Experte ist zum dritten Mal an EuroSkills mit dabei und sehr zufrieden mit den schwedischen Organisatoren. Hotel, Essen, Wettbewerb: alles sei perfekt organisiert.